Dienstag, August 30, 2011

glotzt nicht so romantisch (247): the nocturnes / funeral club / napoleon in rags / gross magic / gem club

die neue-album-hinweis-variante in video, also, kein (p)fund, sondern lediglich ein paar bewegte bilder, um auf kommendes aufmerksam zu machen. ist ja auch nicht doof.
am 30 august erscheint auf errant child recordings der erstling der von der red sparrows gitarristin emma ruth rundle angeführten shoegaze band, die unter the nocturnes firmiert und einen spukigen, folkigen soundweg sucht:



"in the fire" heißt das neue werk von funeral club, es wurde jüngst veröffentlicht und tritt die nachfolge zahlreicher the grizzly owls tonträger an, wer sich erinnern möge, wir hatten hin und wieder über joseph und jenny andreoti berichtet, u.a. hier:



hummingbird records zeichnet verantwortlich: das hier antretende quartett aus swindon veröffentlicht am 09. september die erste single, "empty promises" wurde auch plausibel verfilmt, mir aber gefallen besonders die sensenden gitarren von napeleon in rags:



diese band stammt ebenfalls aus dem uk, hat allerdings bei fat possum unterschrieben und kommt uns schon mal mit einer ep, "teen jamz" ist bereits digital erschienen, physisch dann ab dem 11. oktober, ein appetithappen in film von gross magic:



gern fügen wir an dieser stelle auch "breakers" ein, den titeltrack der gleichnamigen debut lp von gem club, die am 27. september auf hardly art erscheinen wird:

Kommentare:

Oliver Peel hat gesagt…

Wolltest du dir nicht die dringend benötigte Erholung gönnen?

Stattdessen geht die Bombadierung ständig weiter. Lass mir doch mal ein wenig Zeit, deine Posts aus dem Sommer aufzuarbeiten und ruhe dich endlich mal ein wenig aus, alter hyperaktiver Knabe!

E. hat gesagt…

jaja, erholung kommt. der hinweis galt wirklich nur dem (p)fund, dem man wahrscheinlich gar nicht den aufwand ansieht.

infos, wie es hier weitergehen wird, kommen morgen.