Dienstag, August 02, 2011

eingestreut (296): folk im park

auf einen musikalischen leckerbissen gilt es hinzuweisen, auf folk im park, eine veranstaltung des kulturzentrums e-werk und des mobilen kinos nürnbergs. antreten werden dabei folgende acts.
unter dem vorzeichen bricks namentlich zattl (git), alex sticht (perc), jay montone (bass) und tatjana schewtschenko (git, voc) oder zattl, patrick göbel von missouri und tati. wie auch immer (das wechselt wohl alle halbe stunde), man muss sie allesamt und sonders zum wenig abgestandenen dunstkreis der nürnberger musikszene zählen. altgediente quasi, die ihre musikalischen wege kreuzten, die bands wechselten wie andere ihre unterhosen, die dem urbanen sound verpflichtet sind, die aber auch wissen, was folk im park bedeutet. für die macher, für sich und ihre karriere, für die zuhörer. aufbegehren! dabei sein! und das besondere? es geht um tatjanas, tatis songs, die eigenen. also bitte, etwas vorfreude auf einen der nationalen acts bei folk im park.

mit dan mangan treffen wir auf den überflieger schlechthin. seine konzerte sind schaulaufen der guten laune, der animierkunst, empathischer unterhaltungskultur. der folk des kanadiers geht unmittelbar in die beine, eine bewegung, die sich im gesamten publikum fortsetzt. wir hatten einen seiner letzten auftritte beleuchtet und amtlich beschieden: "er brauchte keine minute, um fest vertäuter teil dieses festivals zu sein und er tat anschließend alles, um sich im kollektiven gedächtnis zu verankern. ob nun mittels seines charmes, die obigen bilder fangen nur einen bruchteil seiner mimischen kommunikation ein, seiner einwürfe, seiner musik und seiner aktionen (mitten ins publikum, mitsing- und mitklatschaktionen, you know). höchst sympathisch zudem. "tina's glorious comeback" shuffelte sich so lustvoll voran und hatte eine melodische schleife, die dir die haut vom fleisch riss, eine pause, deren ende du herbeisehntest, "robots", das publikum sang über den bedarf hinaus noch, "sold" wurde ebenso gemeinsam gefeiert und "road regrets" hatte das sehnsuchtsvolle für sich gepachtet, da blieb kein auge trocken, "the indie queens are waiting" brach mein herz. ich konnte all die schmachtenden mädels verstehen, der typ hatte was. "
dan mangan - oh fortune
monta, moddi und isbells ergänzen das lineup dieser fränkischen festivalsternstunde, hier der miles vorstand, der auch in solo von sich reden macht, dort der norwegische songminiaturenschreiber und schließlich die lose truppe um den belgier gaëtan vandewoude, der sich ebenfalls der rigiden bandspielchen entledigt sehen wollte, um eigene ideen zu verwirklichen. musik also, die sich der konserve verweigert, sich vielmehr live dem publikum dargeboten sehen will. Ihr könnt dabei sein!
am sonntag, dem 14.08. im marienbergpark zu nürnberg auf dem gelände des sommer nacht film festivals. um 14 uhr wird eingelassen, eine halbe stunde später startet das programm. wer uns treffen will, achte auf 'klienicum' t-shirts!
anfahrtinfos und weitere ausführliche hinweise finden sich auf der folk im park webseite.

moddi - magpie eggs

isbells - no light bright light

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

hallo, aktuelle besetzung von "bricks" zattl+jay+tati+silvi cuesta (shivas, shiny gnomes und wie heisst doch die aktuelle band... oh fällt mir nicht ein...) bis dann! : )

E. hat gesagt…

haha, super! danke!