Sonntag, April 10, 2011

ein (p)fund mp3 (337)

sehr neugierig bin ich auf diese kollaboration, mit "everything's getting older" stellt sie sich am 10. mai vor, bis dahin:
aidan moffat & bill wells - cages
bereits am 07. märz erschienen, piano- electro- pop aus new york, konzentriert und auf einer vitalen ebene von synthetisch, wenn das geht: serena andrews:
bird on a wire by serenaandrews

life support by serenaandrews

mit einem springsteen cover meldet sich benjamin francis leftwich zurück, sein "box of stones" wird am 06. juni via dirty hit erscheinen und als full length debut den nachfolger zu zwei feinen eps darstellen:
benjamin francis leftwich - atlantic city by dirty hit

wiederholter hinweis auf dieses fein austarierte postrock werk auf monotreme records, "silesia" erscheint am 19. april und ist das neue full length von jeniferever, diesmal mit neuem video zu "the beat of our own blood":

jeniferever - waifs & strays by monotreme records



die instrumentell ausgelegten jungs aus austin wollen am 10. mai eine portion aufmerksamkeit, ihr neues album "tunnel blanket" wird dann erscheinen:
this will destroy youthe world is
hatten wir, glaube ich, schon mal mit am start, aber es lohnt und deshalb hier der hinweis auf die verquickung von alasdair maclean (the clientele) mit lupe núñez-fernández (pipas) und einer handvoll freunde, das erste album "street of the love of day" kommt am 17. mai via merge:
amor de días - bunhill fields
mit einem minialbum stellen sie sich wieder einmal in den fokus der musikjournaille, "the moonlight butterfly" soll am 10. mai via thrill jockey erscheinen:
the sea and cake - up on the north shore
auch mit neuem album die unermüdlichen und fleissigen, am 09. mai stehts im uk, ab 17. mai in den staaten an für "false beats and true hearts":
damon and naomi - shadow boxing
damon and naomi - walking backwards
gleich drei neue veröffentlichungen hat mathias korn im gepäck,: das album "flux capacitor", eine split 7-inch namens "hear some evil" und schließlich die kassette "duets mit germans" (u.a. susie asado, horror me), ich freu mich auf die konzerte, siehe unten:
the burning hell - last winter
the burning hell - my name is mathias
immer wieder mit dabei die junge dame aus new york, deren lieder wie schmetterlinge statt im bauch vor den augen flimmern, "all summer long" bringt sie als 7-inch-single mit neben ihrem aktuellen album "bemusement park":
phoebe kreutz - all summer long
phoebe kreutz - carnival man

phoebe kreutz
03.05. Berlin - Fourtrack on Stage im Madame Claude
05.05. Berlin - Schokoladen
06.05. Potsdam - Nachtboulevard im Hans-Otto-Theater
12.05. Castrop-Rauxel - Bahía De Cochinos
14.05. Frankfurt am Main - Number 2 Record Store
15.05. Wetzlar - Café Vinyl
16.05. Dillenburg - Erbse
07.06. Berlin - Multilayerladen

the burning hell + phoebe kreutz
17.05. Darmstadt - Hauskonzert
18.05. Frankfurt am Main - Ponyhof
27.05. Dresden - Ost-Pol
28.05. Leipzig - Absturz
29.05. Görlitz - Stille Post Asyl Konzert
30.05. Radebeul - Barnyard Club
31.05. Osnabrück - Café Mojo
01.06. Hamburg - Hasenschaukel
02.06. Köln - King Georg
03.06. Saarbrücken - Sparte 4

the burning hell
11.05. Berlin - Ballhaus Ost
13.05. Rostock - Jaz
14.05. Husum - Speicher
15.05. Hamburg - Soulkitchen Halle
16.05. Hannover - Sing Sing
07.06. Tübingen - Wilhelma
08.06. Stuttgart - NachBar
09.06. Crailsheim - 7180 Bar
10.06. Deggingen - Hauskonzert
12.06. Lindenberg (Buchloe) - Hirsch
13.06. München - Hauskonzert
14.06. Engelthal - Hauskonzert
15.06. Wetzlar - Cafe Vinyl
16.06. Göttingen - Apex
17.06. Erfurt - Franz Mehlhose
18.06. Potsdam - Nachtboulevard im Hans-Otto-Theater

Kommentare:

utheundertaper hat gesagt…

was ist denn mit dem debut von Benjamin Francis gemeint, ich kenne nur die bereits erschienenen eps, kann nix anderes finden?!

E. hat gesagt…

danke für den hinweis, da habe ich mich total vergaloppiert. ich wollte eigentlich auf das debut hinaus und stolperte irgendwohin. korrigiert.