Donnerstag, Februar 17, 2011

ein (p)fund mp3 (326)

wow, wunderschöner appetizer auf das kommende album "desert etiquette" auf park the van records, kommt am 22.02., höret:
floating action - please reveal
mei o mei, mittlerweile schon die 69. folge auf bad panda records und es hat sich tatsächlich nichts am hohen niveau getan, aufrecht wie eh, heute mit einer londoner gruppe, "formed in late 2010 and which 2 of 4 members are ben chatwin/talvihorros (bad panda#45) and ezequiel claverie/ezequiel ezequiel (bad panda #40)", he, alles klar?!, mehr auf der bandseite zu ep und was da bald noch alles kommt:
inca gold - it's happening again
in norwegen erschien "the rough and rynge" bereits im november, nun ist es auch im restlichen europa zu haben, und der opener bereitet erstklassig auf das album vor, tapete ist der ansprechpartner:
christian kjellvander- transatlantic
"dead to me" wird via tough love am 25. april in europa und einen tag später über slumberland in den staaten veröffentlicht und stellt das werk eines belfaster trios (black tambourine, felt..., you know) dar: girls names:
girls names - seánce on a wet afternoon by slumberland records

ein neues ding von emilie molin und victoria skoglund von audrey, Ihr wisst schon, die schwedinnen mit dem wunderbaren sausepop, ihre debut ep hört auf "fortress" und erscheint am 01. april auf a tendervision recording als vinyl- oder download version:
mire kay - sea monster (via swedesplease)

feine nachrichten von greyday records, hier erscheint das debut "radios and flying birds" des herrn michael partington, hier bereits goutiert, als wir seine arbeit mit head of femur lobten:
shipbuilding co. - made out of diamonds
own records veröffentlicht am 28. märz "el extasis de las flores pequeñas", ein album eines in buenos aires lebenden argentiniers, ein erster einblick wird bereits erlaubt:
federico durand - elin
eenie meenie lockt mit dem angebot von "melodic, mood-rock", das dazugehörige album "sleepwalker" ist frisch gepresst und auf den ladentisch gewuchtet: goldenboy:
goldenboy - she belongs to me" by eeniemeenie

auf lefse records erscheint am 22. märz das album "la lucha constante" des aus venezuela stammenden based loop-pop musikers ezequiel “cheky” bertho, vorgeschmack gefällig? oben drauf gibt es zwei seiner remixarbeiten, bitte sehr:
algodon egipcio - el dia previo
algodon egipcio - clawing out at the walls (dominant legs)
algodon egipcio - lovers with iraqis (foot village)
das album "be mine" hat es in sich, obwohl es so leisetreterisch daherkommt, es erscheint am 22. februar und ist das werk von anni lewandowski und ihren mitstreitern:
powerdove - birdsong
seine großtaten nehmen kein ende, da kann behaupten, wer will, es bleibt erstklassig, auch in solo, "several shades of why" erscheint am 15. märz, sub pop ist dabei:
j mascis - is it done
den besonderen live tipp geben wir heute auch noch von uns, es sei verwiesen auf jefre cantu-ledesma, der in 2010 auf type ein soloalbum veröffentlichte, dort zurecht als "beautifully cacophonous world of dream pop" bezeichnet, als mitglied von tarantel, the alps und nicht zuletzt als root strata verantwortlicher hat er sich einen namen gemacht, daten siehe unten, musik folgt:
stained glass body by jefre cantu-ledesma

where i end & you begin by jefre cantu-ledesma

barn owl
23.04.2011 Karlsruhe (DE), Dudefest
24.04.2011 Darmstadt (DE), Oetinger Villa
06.05.2011 Nuernberg (DE), K4
10.05.2011 Hamburg (DE), Hafenklang
13.05.2011 Berlin (DE), Levee
14.05.2011 Bielefeld (DE), AJZ
17.05.2011 Bochum (DE), Christuskirche


jefre cantu-ledesma

24.04.2011 Darmstadt (DE), Oetinger Villa
06.05.2011 Nuernberg (DE), K4
10.05.2011 Hamburg (DE), Hafenklang
13.05.2011 Berlin (DE), Levee
14.05.2011 Bielefeld (DE), AJZ
17.05.2011 Bochum (DE), Christuskirche
18.05.2011 Paris (FR), Mains D’oeuvres

Kommentare:

gudrun.thaeter hat gesagt…

mire kay - sea monster
Der link führt zu 404...

Vielen Dank für die vielen guten Tipps!

E. hat gesagt…

danke für den hinweis!