Freitag, Dezember 17, 2010

ein (p)fund mp3 (313)

ein einstieg nach maß in dieses (p)fund, oder?, rechnen wir ab dem 15. februar mit "the gathering", auf thrill jockey:
arbouretum - destroying to save
"immer kommt anders als du denkst" heißt das feine debutalbum der berliner singer / songwriterin, wir hatten berichtet, einen neuen song gibt es nun zu bewundern, der uns auf kommendes einstellen soll, machen wir gern, einstellen und so, dank an analogsoul:
illute - you go
ein kandisches duo, das in berlin lebt, ist so ungewöhnlich nicht, hier sprechen wir aber von einem, das sich mit musik beschäftigt, die über das alltägliche hinausgeht, wie immer bei bad panda records via: license: cc-by-nc-sa-3.0:
southern shores - grande comore
southern shores - mauna loa
nichts fremdes mehr sollte das zukünftige album "underneath the pine" auf diesem blog sein, zumindest im sinne der promotion, wir machen dies gern und ohne gegenleistung, jawohl, für das am 22.02. erscheinende carpark produkt:
toro y moi - still sound
deepak mantena stammt aus oxford, mississippi und hat sein gesamtes musikalisches lebenswerk auf einen 'handheld recorder' gebannt, uns lässt er daran immer wieder naschen, das 6track werk "summer friends" erscheint auf illegal art am 01. februar:
junk culture - summer friends
eine weitere und damit auch die letzte single von ihrem selbstbetitelten debut schmeissen diese jungs unters volk, beworben wird damit das bereits auf funny/not funny erschienene werk:
invisible hand - coy trap
invisible hand - there's room in my will
kann man Euch das zumuten?, ein kleines wagnis fürwahr, den wham klassiker gecovert an Euch weiter zu reichen, die band ist im januar auf deutschlandtour, wers dann vielleicht noch live geniessen wollte:
i like trains - last christmas
nun gehts aber auch rund bei ihm, gerade den elterlichen fittichen entronnen, vermutlich noch gar nicht volljährig, bedenkt man die restriktive politik der staaten und trotzdem auf dem weg zum indiestar, eine neue single "should have / i know (you're all done with me)" ist für den 28. januar angepeilt, während das selftitled full length von cloud nothings für den 25. anvisiert ist:
cloud nothings - should have by carparkrecords
cloud nothings - understand at all by forcefieldpr
die band hat uns dieses jahr bereits ein ausgezeichnetes album geliefert, nun wollen sie uns also noch das weihnachtsfest versüssen, bitte sehr:
common prayer - winter wonderland

sie flitzen nach wie vor, also tourtechnisch, an uns vorbei und auch das album "nothing fits" hat schon etwas zeit auf dem buckel (kam auf in the red am 09,11. heraus) und dennoch muss ich Euch den vierer aus detroit wiederholt antragen und wenns nur wegen des fotos ist:
tyvek - 4312
ein terminhinweis in besonderer sache, denn das feine münchner label kyr records feiert mit Euch weihnachten, wie?, ganz einfach am 18.12., ab 20 uhr im feierwerk/kranhalle einfinden, mit dabei werden sein: mexican elvis, containerheads und sir simon, und glühwein, heißt es...
mexican elvis - jeronimo
und noch ein track zum feste, und weil es vom erstaunlichen label labrador stammt, nehmen wir das lied des stockhomers gern in unsere kunde auf:
pallers - artic hymn
auch teil unserer 2010 abschiedsaufgabe und zugleich abschnitt des 2011 einläutens, die band der stunde, auf fat possum, mitte februar: yuck:
holing out by yuck

meligrove band
17.02.11 Hamburg (DE), Astra Stube
18.02.11 Berlin (DE), Bang Bang Club
19.02.11 Offenbach (DE), Hafen2 Festival
20.02.11 Karlsruhe (DE), Kohi
21.02.11 Freiburg (DE), The Great Räng Teng Teng


the black atlantic

29.01.11 Göttingen (DE), The Living Room Society
30.01.11 Hannover (DE), UJZ Korn
01.02.11 Kiel (DE), Schaubude
02.02.11 Hamburg (DE), Haus III&70
03.02.11 Berlin (DE), Schokoladen
04.02.11 Kassel (DE), Schlachthof
05.02.11 Zwickau (DE), Moccabar
06.02.11 Bamberg (DE), Morph Club
11.02.11 Wuppertal (DE), Bürgerbahnhof Vohwinkel
12.02.11 Erfurt (DE), Franz Mehlhose
13.02.11 Erlangen (DE), E-Werk
23.02.11 Stuttgart (DE), Cafe Galao
26.02.11 Cologne (DE), King Georg

Kommentare:

Oliver Peel hat gesagt…

Was ist das eigentlich für ein Auftrittsort " The Living Room Society"? Sind das auch Wohnzimmerkonzerte? Bin da schon mal drübergestoolpert. Weißt Du Genaueres, Eike?

E. hat gesagt…

ungenaues, mein lieber. so weit ich weiß, handelt es sich um immer mal wieder wechselnde spielorte resp. wohnzimmer.