Donnerstag, Januar 15, 2015

eingestreut (765): homemade empire


so eine schöne überraschung. am heutigen donnerstag durften wir in den zweiten song aus dem neuen homemade empire album hineinhören. ende dezember hatten wir bereits den ersten appetizer dargereicht, der uns gemeinsam zu "first trees" (ab 09. februar auf subroutine records) führen sollte. das vielfache echo zeigte auf, dass dies gelungen war. "shield off" heißt bart de kroons neuer auswurf, auf dem neben seiner gitarrenarbeit auch ellen evers von the puddle parade, pien feith und annelotte de graaf von amber arcades zu hören sind. ein mehr als entzückendes stück, das die vorfreude erneut aufschraubt. dank je wel.

Kommentare:

gerhardemmer hat gesagt…

Sehr zerbrechlich, aber sehr schön! Der Gesang erinnert mich an O'Death.
Viele Grüße,
Gerhard

E. hat gesagt…

frühere releases sind daneben auch sehr zu empfehlen inkls. liveauftritten.