Dienstag, November 01, 2011

eingestreut (339): the doomed bird of providence

über die londoner avantfolk band the doomed bird of providence hatte ich im märz dieses jahres ausführlich berichtet, das album "will ever pray" stand zu diesem zeitpunkt zur veröffentlichung bereit. nun hat die band um den vorstand mark klozek nachgelegt. zwei neue tracks gilt es der geneigten hörerschaft zuzuführen. "the bell of the jardines" und "the death flurry", wobei letzterer als einer jener songs gilt, die besonders live eine gute figur machen. erneut beschäftigt man sich in den liedern mit der australischen geschichte. "the bell of the jardines" erzählt die bewegte geschichte frank jardines, der nordost australien bereiste, eine prinzessin entführte, mit seinem schiff an den felsen vor der küste zerschellte und wohl an lepra verstarb. "the death flurry" ist inspiriert vom schottisch- australischen sänger harry robertson und thematisiert die walfang heldentaten vor norfolk island. veröffentlicht wird natürlich wieder über front & follow, terminiert auf den 12. dezember.

the doomed bird of providence - the bell of the jardines by frontandfollow

Kommentare:

gudrun.thaeter hat gesagt…

Wieder eine schöne Entdeckung - gerade geordert.
Schönen Tag,
Gudrun

E. hat gesagt…

toll! hast du das album gleich mitbestellt?

gudrun.thaeter hat gesagt…

Ja, das Album habe ich geordert :)