Mittwoch, Juni 20, 2012

glotzt nicht so romantisch (400): howth

naja, die tour wird zunächst noch weit an uns vorbei ziehen. die ostküste der staaten steht zunächts auf dem plan von howth, damit diese ihr aktuelles album "newkirk" promoten können. doch um diese geschichte in gang zu bringen, haben sie ein neues video basteln lassen, das wir nur allzu gern an Euch weiterreichen. "grand marais" wurde von michael pisano in szene gesetzt, er zeichnete auch für die bewegten bilder von "needles and pins" verantwortlich. den mund weiter wässrig mach ich Euch zudem mit dem stream des longplayers. geht auf die bandcamp seite, haut acht kröten auf den tresen und erfreut Euch ein leben lang an diesem tollen album!


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Danke Euch!

Euer Auerworld Team

gudrun.thaeter hat gesagt…

Amen.