Montag, März 16, 2015

glotzt nicht so romantisch (612): eric chenaux / aero flynn / steve gunn & the black twig pickers

über sein aktuelles album "skullsplitter" (constellation) hatte ich mich bereits lobend wenig ausgetobt, nun ein paar bilder zu den beiden tracks "le pouget" und "skullsplitter", die von eric cazdyn aufgezeichnet wurden und sehr passend für die aussergewöhnlich ausgewogene musik sind: eric chenaux:



wenn man die geschichte um eau claires einträgliche musikgenossenschaft und vor allem ihrer verzweigungen notieren müsste, käme man nun auch nicht um diese band umhin, die gerade ihr debütalbum (10.03., ooh la la records) vorlegte, wir nennen nur mal ableger wie megafaun, peter wolf crier, field report, deyarmond edison, justin vernon..., hier eine schöne, ganz frische livesession: areo flynn:



mit "trailways ramble" gilt es einen track aus dem gemeinsamen album zu feiern, es ist eine wenig überraschende, wenngleich kongeniale kollaboration zwischen dem gitarrengenie und der dem appalachian folk verschriebenen band, das album "seasonal hire" erschien im märz auf thrill jockey records: steve gunn and the black twig pickers:

1 Kommentar:

gerhardemmer hat gesagt…

Steve Gunn spielt am 31. Mai in der Glockenbachwerkstatt.
See you later,
Gerhard