Dienstag, März 24, 2015

neue töne (1511): thunderegg


was für eine ehre! gemeinsam mit dem amerikanischen blog nanobot rock reviews dürfen wir heute den release der ersten vinyl single der großartigen kalifornischen band thunderegg ankündigen. "ten sleeves" / "big cigarette" wurde, so hebt die truppe aus san francisco extra hervor, zu hundert prozent analog aufgenommen und gemixt und wurde somit folgerichtig auf vinyl gepresst. die auflage desselben ist schwer limitiert, weshalb eile beim kauf (hier!) geboten ist. um diesen teil der ankündigung zu beenden, weisen wir alle käufer darauf hin, dass sie, wenn sie bei der bestellung den discount code "klienicum" an- bzw. eingeben, einen 25%igen nachlass auf den kaufpreis erhalten! wenn das nichts ist, freunde!

doch zurück zum eigentlichen, der musik. die aufnahmen entstanden im bekannten tiny telephone unter der regie von alan weatherhead (der auch der produzent der thunderegg alben "line line" und "c'mon thunder" war sowie für musik von u.a. sparklehorse, cracker, magnolia electric co., a camp usw.), wohingegen bob weston für das mastering verantwortlich zeichnete, der hatte u.a. schon shellac oder mission of burma unter seinen fittichen. zur thunderegg band gehörten bei diesen session natürlich der allseits präsente kopf und songschreiber der truppe will georgantas (guitars, vocals, keyboards), daneben agierten alex jimenez (bass), reese douglas (lead guitar) und james sundquist (drums). zusammen bewerkstelligten sie den backgroundgesang von "big cigarette".

"ten sleeves" zwitschert zunächst zwischen dem soundwabern der sechssaitigen, elektrisierten, wird angehoben vom klangvolumigen keyboard und erfährt rückgrat durch die rhythmusfraktion, einem druckvollen beat, einer divers eingestellten perkussion, durch den geradlinigen bass. der wunderbare track erhält den segen durch will georgantas einträgliche stimme, als würde sie einen samtenen kragen um die organisch angelegte musik legen. die nummer lebt vom auf und nieder, vom an- und abschwellen des so packend produzierten songs, vom für und wider der lieblichkeit, der melodieverliebtheit und der griffigkeit, der energetischen wirkung mitsamt seiner psychodelischen ausfahrt.

nicht weniger belebt ist "big cigarette", etwas minderer im tempo, akustischer angelegt, dafür auffordernd hüpfend, mit einem dominanten bass, der so trefflich die harmonie aufzeigt. das drumming kommt stoisch direkt, die ausfahrt erhält einen kick ins hymnische, das zum ende herausfordernde solo bleibt lange in erinnerung. 

beiden songs liegt eine dynamik zu grunde, die sie vermutlich der aufnahmetechnik inkl. verarbeitung zu verdanken haben. ich bin da weiß gott kein ehrenamtlicher verfechter, aber hinhören will ich dann schon mal genauer. nehmt Euch also dieses releases an, er hat es verdient, nicht nur weil er von tollen typen erstellt wurde, nicht nur weil er irre gut klingt, sondern weil er erstklassige musik enthält!

Kommentare:

gerhardemmer hat gesagt…

Ganz wunderbar! Die Scheibe von Thunderegg, die Du mir in die Hand drücktest, ist auch toll. Viele Grüße, Gerhard

E. hat gesagt…

freut mich!

E. hat gesagt…

http://www.thunderegg.org/2015/03/ten-sleeves-big-cigarette-simultaneous-international-digital-premiere-today/