Dienstag, Januar 28, 2014

ein (p)fund mp3 (463)

sie haben beschlossen, dass die pause von siebzehn jahren ausreichend ist, um endlich eine neues album nachzulegen, zeitloser pop war stets ihr ziel, mit "breaking news" (ab 24. februar auf luxury) werden sie nichts anderes verfolgen: red sleeping beauty:


in eine deutlich andere richtung bewegt sich dieser musiker aus austin, der als one man band durch die szenerie zieht, sein mittlerweile neuntes album wird am 28. februar auf bloodshot records erscheinen, titel: "nothin' but blood": scott h. biram:


vier kids aus brisbane schultern sich den sound der alten tage, belegen ihn mit leicht gewürzter lyrikkost und harren der dinge, eine ep wird demnächst erscheinen, glaubt man dem terminus early 2014, angesichts des appetizers lohnt das warten aber: the good sports:


es handelt sich um die erste vinylausgabe der demoaufnahmen aus dem jahr 1981, die dazugehörigen ex young marble giants namen sollten begehrlichkeiten wecken: alison statton, spike williams, simon booth, ab 03. märz auf blackest ever black: weekend:


in der wiederholung dreht sich die wahrheit, die londonder werden noch von sich reden machen, "death in the evening" erscheint nun am 10. februar, es ist das debütalbum mit "all the pretty flowers" in der front: whales in cubicles:

"turning rocks" wird am 07. april auf secret city records erscheinen, mit "as long as we try a little" gelingt der einstieg des schwedisch- kanadischen duos aus simon und erika angell, mehr dann ab dem frühjahr: thus owls:

Kommentare:

Gudrun hat gesagt…

Thus owls sind für mich ein hinhörer. Mal sehen, wir werden vielleicht Freunde. Danke für den Hinweis.

E. hat gesagt…

gerne.