Sonntag, Januar 27, 2013

eingestreut (472): sophia duccini


ein paar schritte sind es nur durch diese welt. mit dem finger über die tastatur geflitzt und ein treffen ist arrangiert, gedanken ausgetauscht. die verlockende tiefe der anderen. macht ihres seins. sophia duccini hat bislang eine ep herausgebracht, die erschreckend unterbewertet blieb, denn sie drang kaum in die öffentlichkeit. dabei hat die junge dame aus der gegend um seattle alles, was gewisse gemeinden ansprechen könnte. stimme, songwriterisches talent, orientierung in der musikgeschichte und vor allem emotion. "inherited" wird baldigst einen nachfolger erhalten, "in the nature" erscheint am 25. mai. bis dahin vertreiben wir uns mit einigen älteren tracks und ergötzen uns an einem ganz aktuellen video, das tatsächlich erst vor einigen tagen aufgenommen wurde und einen gänzlich neuen song enthält. während sie dort die shruti box betätigt, tut sie sich ansonsten auch an banjo, mandoline oder harmonica gütlich, lehnt sich bei nick drake oder lisa hannigan an. in ihrer heimat hat sie bereits einige spelunken und abgründige location kennengelernt. man kann sagen, dass sie gerade ihre lehrjahre absolviert. demnächst möchte sie eine größere tour antreten und hat dafür eine "mitmach"- kampagne losgetreten, klick.

another year by sophia duccini

breathe by sophia duccini
 

Kommentare:

Gudrun hat gesagt…

Da ist doch ein wenig Untestützung Ehrensache !

E. hat gesagt…

toll!

Oliver Peel hat gesagt…

Entzückend! Sie darf gerne in Paris vorbeikommen.

E. hat gesagt…

ich sag ihr bescheid. ;-)