Dienstag, Januar 26, 2010

neue töne (731): the very most

indiecater records ist für die besonderen ideen bekannt und beliebt. begaben wir uns ende des letzten jahres mit den candy claws auf virtuelle welttournee, so durften wir im selben jahr die band the very most auf ihrer jahreszeitlichen reise begleiten. denn für jede der vier naturwunder im jahreskreis hatten sie die passende ep parat (spring, summer, autumn, winter). es war nun naheliegend, diese songsammlung auf einer cd zusammenzufassen und inkl. eines bonustracks neu zu veröffentlichen. die vormals als download only angebotenen eps kann man sich nun, auf einer cd gebündelt, auch als physischen tonträger ins regal stellen. seit dem gestrigen 22.01.10 ist das "a year with the very most" betitelte gute stück über indiecater zu beziehen. die band aus boise, idaho weiß vor allem mit seligmachenden melodien zu überzeugen, mit zwie- und harmoniegesang. das stilvolle arrangement, teil jeder songkonzeption, überzeugte noch jeden zweifler. ist das twee- oder gar schon ganz großer pop? wer wollte grenzen setzen, wer mit belle and sebastian vergleiche ziehen? the very most haben einen ganz eigenen stil entwickelt, der von einem gewachsenen selbstbewußtsein genauso zerrt wie von ungebundenheit gegenüber der vereinnahmung durch label und marketing und losgelöstheit gegenüber jeglicher schubladenmentalität. ein wunderding eben. die cd kann man sich auf indiecater in gänze anhören, bevor man zum einkauf schreitet, also, die katze im sack gibts woanders. der bonustrack ist übrigens ein lake cover namens "kite"! kauft und werdet glücklich!
the very most - april is the kindest month
the very most - you're in love with the sun
the very most - autumn air
the very most - away in a manger

Kommentare:

Lino hat gesagt…

sehr nett das hier von den Jungs:
http://theverymost.blogspot.com/2010/01/google-translate-hilarity.html

E. hat gesagt…

tatsache! vielen dank für den hinweis. sind ja einige launige stellen im text...