Freitag, März 29, 2013

neue töne (1260): autumn shade


sie selbst hat ihrer musik die bezeichnung bohemian folk music gegeben, die durchaus passend scheint. etwas verkopft, aber dennoch mit anarchistischem schwung versehen, zeichnen sich spuren durch die piano oder gitarre forcierten nummern, die gräulich schimmern und doch einen glanz beherbergen, der von der grazilen, wie waidwunden stimme jes lenees erzeugt wird. bereits als junges mädel träumt sie von einer versponnenen musik, die sich nur durch sie selbst auszeichnet und beginnt auf einem 4track recorder mit aufnahmen ihrer ersten gehversuche. die, häufig vom liebeskummer inspirierten werke, bekommen ihre freunde zu hören, später auch erste zuhörer in kleineren locations ihrer heimatstadt tulsa. eine frühe ep ihrer mittlerweile gegründeten band autumn shade hört auf "grandfather's attic", sie ist genauso selbst aufgelegt, wie sich die junge dame auch die ersten auftritte organisiert. eine amerika rundreise folgt, abenteuer und inspiration zugleich. mit "ezra moon" legt die noch junge truppe alsbald ihren erstling in sachen album vor. veröffentlicht wurde es bei strange attractors audio house in 2007. im darauf folgenden jahr spielt autumn shade bereits im vorprogramm von bill callahan und auf dem tulsa festival an der seite von the flaming lips. außerdem stand eine kleine europatour auf dem plan.
zwölf neue songs sind nun geschrieben, "isabelle has wings" heißt das zweite full length und möchte veröffentlicht sein. mittels einer erfolgreichen kickstarter kampagne wurde die finanzielle seite geklärt. neben jes kamen erneut nathan wright und sharla pember zum einsatz. die musikalie gerät zu einer chamber folkigen angelegenheit, die in leisen kreiseln von wissen berichtet, das, zwar personalisiert, sich jedoch gut mit verallgemeinerungen ergänzen lässt. aufbruch jugend, liebeszweifel, dunst der erwachsenenwelt. und immer wieder das mutmachende im ernsthaften ringen. vorgetragen mit einer glockenhellen stimme, die sich narrativer strecken genauso annehmen kann, wie sie mit dürrephasen zurechtkommt, da sie fast allein auf der flur steht. einige tracks gibt es via soundcloud vorab, anderes muss man sich hinzu fabulieren, der raum hierfür ist gegeben.

blue umbrella by autumnshade

Kommentare:

Gudrun hat gesagt…

Ganz meine Wellenlänge mal wieder!

E. hat gesagt…

ich hätte drauf gewettet. ;-)