Donnerstag, Oktober 24, 2013

ein (p)fund mp3 (456), teil 2

so, schnell hinten nachgesetzt sei teil 2 der heutigen mp3 (p)fund ausgabe. noch mal zur erinnerung: da es kaum noch brauchbare mp3-links gibt, sondern man gezwungen ist player einzubetten, haben wir die zwölf tracks für einen post dieser reihe zu zwei sechserpaketen auseinanderdividiert. lässt sich etwas leichter gestalten und vielleicht auch ein wenig besser von Euch verarbeiten.

beginnen wollen wir mit einer kollabo aus fin bradley und henry badgery, die sich tunlichst um 60s rock zu scheren hat, den zelebrieren sie nämlich in breitwandformat, große geste und krachende pianotasten inbegriffen, reinhören bei den australiern genehm?: homes:


von diesem fünfer aus new york hatte ich gefordert, er möchte sich rühren, wenn nach seiner debütplatte "good evening" etwas neues anstünde, er hat es getan und stellt seine neue single vor: steady sun:


sie suchen die verquickung von northern english rock und dem soul des american folk, ob es den fünfen aus kansas city gelingt, könnt Ihr bestenfalls auf dem neuen tonträger "one for the dreamers" überprüfen: wells the traveler:


eine spannende zusammenarbeit fand auf denovali ein zuhause, auf der einen seite der soundbastler eugenio caria, auf der anderen ein sardinischer trompeter, gemeinsam produzierten sie den release "cause and effect" (29. november): saffronkeira & mario massa:


gern verbreiten wir auch diese nachricht, mit "arizona" veröffentlicht diese talentierte musikerin ihr bereits fünftes album, es wird am 12. november auf new granada records erscheinen, vorbereitet seid Ihr mit diesem track: tracy shedd:


ihre neue ep "sugar blind" wird am 09. dezember herauskommen, die lead track "cinnamon" weist uns nun den weg, viel spaß mit unserem letzten song für heute, die dame kennt Ihr schon längst: marika hackman:

Kommentare:

Gudrun hat gesagt…

Marika Hackman mal wieder ein Genuss der Extraklasse!

E. hat gesagt…

ja, sie sticht aus allen zusammenstellungen hevor!