Freitag, November 11, 2016

eingestreut (998): simon joyner (tour, präsentation)


es ist vielleicht eine der erkenntnisse, die man gewinnen kann. simon joyners neuere songs sind klarer und leichter zu durchdringen, als es die älteren werke waren. als hätte er mehr vertrauen in seine sprache, als zeichnete sich das persönliche wissen deutlicher auf der inneren netzhaut ab, um es in worten wiederzuspiegeln. je komplizierter das leben wege nachzieht, umso einfacher möchte joyner diese konturieren. und he, man legt keine platte des amerikaners auf, um sich purer freude hinzugeben. vielmehr begibt man sich in klausur und rührt an den eigenen geistern. muss musik nicht genau das auslösen?

in den staaten konnte man simon joyner zuletzt im vorprogramm von conor oberst und den woods entdecken. zweifelsfrei ist damit leider nicht belegt, dass der eigentliche stellenwert des außgewöhnlich talentierten singer/songwriters ausreichend unterstrichen wäre. denn in eine reihe mit townes van zandt, gene clark, bob dylan, will oldham, passte simon joyner ganz ausgezeichnet.

sein letztes, mittlerweile dreizehntes album "grass, branch & bone" erschien im märz des vergangenen jahres und glänzte mit zeitweise karg instrumentierten, wenngleich jederzeit zugänglichen songs, changierend zwischen countryesker note und einem weird folk habitus, ohne not sich entscheiden zu müssen. vielleicht auch das eine der großen möglichkeiten des sängers und songschreibers, denn er hat eine familie, führt ein antiquitätengeschäft und ist am ende auch musiker. auch einer, der um das ausbrechen weiß.

an seine letzten konzerte in deutschland, schreibt mir simon, habe er sehr gute erinnerungen, u.a. dass die leute zum teil große wege auf sich nahmen, um teilnehmen zu können. damals war er mit band unterwegs, diesmal wird ihn nur seine frau begleiten.

leider stehen aktuell nur zwei drei offizielle termine auf dem tourplan des amerikaners. ein münchner kam letztlich noch hinzu, der wird wie üblich bei den machern via email-liste gehändelt.
nehmt sie wahr, mensch:

05.12.2016 Berlin, Monarch
06.12.2016 Hamburg, Club!Heim
07.12.2016 München, Hauskonzerte

nachfolgende tracks sind allesamt vom letzten album:



Kommentare:

gerhardemmerkunst hat gesagt…

Gehst Du zum Hauskonzert?
Viele Grüße,
Gerhard

E. hat gesagt…

wenn ich an tickets komme, auf jeden fall!