Mittwoch, März 02, 2016

eingestreut (907): troy von balthazar


wir möchten gern auf die anstehende tour von troy von balthazar hinweisen. den chokebore frontmann verfolgen wir bereits viele jahre und freuen uns nun mit seinem neuen label siluh records auf das mittlerweile vierte soloalbum. die aufnahmen für "knights of something" entstanden in berlin und im süden frankreichs, wobei troy "used a combination of an old tascam 388, tape machine and protools, a bunch of amazing guitar pedals, and vintage microphones.", schreibt siluh, und weiter heißt es "it’s lo-fi songwriting and recording at it’s best, stream of consciousness music structures and powerful lyrics. the songs create a very distinct atmosphere that is really “the tvb sound”.
gern erinnere ich mich an dieser stelle an das chokebore konzert aus dem jahr 2010, bei dem ich troy das erste mal live erlebte:
"troy schließlich feierte mit inbrunst, hingabe und eleganz. sein gesang ist eine sensation. durchgehend beständig, kein abfall spürbar trotz des stimmbandzerrenden materials. zuweilen gurrte er, als täte er sich gütlich am eigenen auftritt. ungebrochene freude am tun! er fingerzeigte, gestikulierte, schwang die gitarre empor und war verinnerlichter lenker und gestalter."
klar war das mit seiner kapelle ein anderes ding. doch wenn er nun solomaterial vorstellen wird, wird sich an seiner einstellung wenig geändert haben.
unter den tourdaten findet Ihr übrigens einen ersten track aus dem neuen werk, welches am 01. april erscheinen wird. dazu sicher in bälde noch mehr von uns.

15.05. Darmstadt, Oettinger Villa
16.05. Freiburg, Slow Club
17.05. Düsseldorf, Kassette
18.05. BEL - Namur, Belvedere
19.05. BEL - Liege, Le Hangar
20.05. BEL - Dour, La Maison du Peuple
21.05. Offenbach, Hafen 2
22.05. CH - Fribourg, Nouveau Monde
24.05. AUT - Wien, Rhiz
25.05. CZ - Prague, Potrvá
26.05. Berlin, Acud
27.05. Leipzig, Werk 2
28.05. Hamburg, Club Heim

Kommentare:

gerhardemmerkunst hat gesagt…

Den hab ich mal vor vielen Jahren im Vorprogramm von Tocotronic gesehen, ein lustiger Exzentriker... ;-) Ist jedenfalls gut in Erinnerung geblieben.
Viele Grüße,
Gerhard

E. hat gesagt…

ja, er ist wirklich klasse.
und chokebore werden auf ewig in der
geschichte einen namen tragen.
leider kein münchen termin dabei.