Montag, Juli 15, 2013

ein (p)fund mp3 (444)

wunderschöne neue musik vom quartett aus oslo, die nach ihrer debütsinlge "ticket machine" nun mit "barcodes" (auf fika recordings) nachlegen, zudem werden sie in diesem sommer noch mit meinen lieblingen von the ballet auf tour sein, ganz groß, nur eben nicht bei uns: making marks:


schöner erster beitrag von kommenden debüt, das mit "pearl mystic" überschrieben ist und am 30. august von domino veröffentlicht wird, der fünfer aus leeds hat eine feine gemengelage am start und bereits einige verehrer: hookworms:
hookworms - away / towards by weird world record co

ein erster track auch hier als einstimmung, "protogenesis" stammt vom album "glynnaestra", welches am 22. juli auf thrill jockey erscheinen wird, daniel o'sullivan und alexander tucker werden ihrem ruf gerecht, verlasst Euch drauf: grumbling fur:
grumbling fur - protogenesis by thrill jockey records

der nachfolgende track "strangers" ist die mittlerweile dritte single, die aus dem kommenden release "greyjoy ep" extrahiert wurde, sie erscheint am 23. juli und ist das produkt des australischen duos karlin courtney und matt crockett: greyjoy:


zum song heißt es, er sei live auf "an ampex 1/2 inch tape machine in a garden in oakland" aufgenommen und auf dem album "the bread and the bait" veröffentlicht worden, feine version, die Euch vielleicht auch mundet: foxtails brigade:

mit "cassidy" stellt der gerade mal achtzehnjährige songwriter aus san francisco sein debütalbum vor, es wird "doldrums" heißen und im september erscheinen, zehn tracks, die evtl. ähnlich gut sind?: andrew st. james:


ein neues album steht endlich an und wird mit einem ersten track daraus gefeiert, "fugitive air" weist auf den polyvinyl release hin, der allerdings erst im oktober aufgefahren wird: of montreal:

auch eine großartige nachricht, dass er nachlegt, mit "breaks & bone" wird der schotte sein drittes album vorlegen und chemikal underground gar die 200. veröffentlichung bereiten, irre, und irre schön: rm hubbert:

im rahmen ihrer laufenden singlesserie veröffentlicht der dreier einen feinen frischling, der Euch via bandcamp zur verfügung steht, ein album, das die einzelteile einsammelt, wird ebenso demnächst erscheinen: old monk:

mit ihm treffen wir auf einen burschen, der bereits bei the killing floor, le mood und anderen bands aktiv war, nun erscheint demnächst sein soloalbum "love", ein erfrischender auftakt nun bei uns: marco argiro:


"deep trip" heißt passenderweise das album, das am 20. august auf sacred bones erscheinen wird, angekündigt als laute rockmusik, das stimmt, definitiv, nehmet es hin, was die truppe aus arizona, da gebastelt hat: destruction unit:

dead western
16.07.2013 ES Valencia, La Liimera
17.07.2013 ES Barcelona, Heliogabal
20.07.2013 CH Lugano, Buskers Festival
21.07.2013 CH Lugano, Buskers Festival
22.07.2013 IT Bolzano, Vintola
23.07.2013 IT Ravenna, Taverna Bukowski
25.07.2013 DE Karlsruhe, Kohi
26.07.2013 DE Weimar, Galerie Eigenheim
27.07.2013 DE Dresden, Scheune Lounge

generationals
26/07/13 Diepholz (DE), Appletree Garden Festival
27/07/13 Reutlingen (DE), Burning Eagle Festival
31/07/13 Muenchen (DE), Feierwerk
01/08/13 Berlin (DE), Puschenfest

Kommentare:

Gudrun hat gesagt…

25. Juli in Karlsruhe: Dead Western im Kohi, Jane Birkin im Tollhaus, Lingby und Frére de Song im Nuncafe... Und nur ein paar Ohren zur Verfügung...

E. hat gesagt…

na, ich bin gespannt, wofür du dich entscheidest!