Mittwoch, September 10, 2014

eingestreut (698): the june brides


frischer hätten sie wahrlich nicht klingen können, als es "being there" vormacht. es ist einer von zweien phil wilson songs, die es auf die neue ep von the june brides geschafft haben. daneben darf man mit "she seems quite free", so auch der offizielle name des releases, einen weiteren erhoffen, ergänzt um simon beesleys "i'm undone". der gitarristen- beitrag vollendet den nachfolger der 2012er single "moon"/"cloud", die so etwas wie ein comeback der heroen eingeläutet hatte. auf dem neuen tonträger, der am 01. september via slumerbland records veröffentlicht wurde, hören wir neben wilson und beesley frank sweeney und jon hunter, ergänzt um steve beswick an den drums und arash torabi am bass.

Kommentare:

gerhardemmer hat gesagt…

gibt's die auch noch ?? - schön zu hören...
grüße,
gerhard

E. hat gesagt…

großartig, oder?

gerhardemmer hat gesagt…

sowieso !