Samstag, Februar 21, 2015

glotzt nicht so romantisch (607): people of the north


hier vorerst nur eine kurze notiz. die beiden oneida musiker bobby matador und kid millions veröffentlichen in kürze ihr album "era of manifestations", um genau zu sein am 23. märz auf thrill jockey. unter dem moniker people of the north werden sie zudem eine kleine europatour spielen, die leider wenig mit uns zu tun hat, an deutschland rauschen sie vorbei. aber vielleicht gibt es ein nächstes mal. und um sich darauf etwas vorzubereiten, hänge ich Euch ein liveset des duos aus, das es wirklich in sich hat. hier agieren zwei jungs zusammen, die bereits mehr als 25 jahre gemeinsam musizieren, mehr noch interagieren. die expression ist zuweilen gewaltig. so ist es auch zu verstehen, dass die neue platte innerhalb einer fünf stunden währenden session eingespielt wurde. die aufnahmen changieren zwischen tonaler impression und rhythmischer interaktion. grenzen werden ausgelotet, die beiden nutzen ihre volle kapazität, ihr ganzes können. wenn vom album etwas zu hören ist, werde ich mich hier sicher noch einmal in sachen people of the north melden. bis dahin die nachfolgende aufnahme für Euch. have fun.



tour (with oneida)
Wed March 18th London, UK - Corsica Studios
Thu March 19th Ravenna, Italy - Bronson
Fri March 20th Rome, Italy - Monk
Sat March 21st Bologna, Italy - Locomotiv
Sun March 22nd Torino, Italy - Spazio 211
Tue March 24th Barcelona, Spain - Almo2bar
Thu March 26th Madrid, Spain - Moby Dick
Fri March 27th Oviedo, Spain - Lata de Zinc
Sun March 29th Lisboa, Portugal - ZDB

Kommentare:

gerhardemmer hat gesagt…

Schade, keine D- und im speziellen M-Termine. Wär ein lohnendes Doppelpack - viele Grüße, Gerhard

E. hat gesagt…

ja, bis auf uk eher die wärmeren gefilde. was ich gut verstehen kann.