Dienstag, November 18, 2014

glotzt nicht so romantisch (595): bonnie 'prince' billy


das album "singers grave a sea of tongues", welches seit dem 19. september via domino unter uns weilt, darf und muss gar weiterhin beworben werden. erst recht, wenn sich bonnie 'prince' billy in sachen video abarbeitet. zu "new black rich (tusks)" erhielt er natürlich in sachen filmhandwerk professionelle unterstützung. diesmal an seiner seite die regisseurin claudia crobatia, die einer schönen geschichte glanz verlieh. seid neugierig.

Kommentare:

gerhardemmer hat gesagt…

Die neue Scheibe ist klasse, meiner bescheidenen Meinung nach seine Beste seit "Ease Down The Road". Hab im Kulturforum ja auch schon meinen Senf dazu gegeben...
Viele Grüße,
Gerhard

E. hat gesagt…

hab ich gelesen.
kann ich aber noch nicht beurteilen, weil ich das album noch nicht vollständig durch habe.
die ersten eindrücke waren auf jeden fall sehr gut.