Freitag, März 18, 2011

eingestreut (234): sons of noel and adrian

sie kommen auf tour und wir machen Euch herzlich darauf aufmerksam. sons of noel and adrian wurde im jahr 2007 von den freunden jacob richardson und tom cowan gegründet. nachdem sie ein wenig geschrieben und gemeinsam getrunken hatten, machte sich der eine daran seine (kunst-) schule zu beenden, während der andere loszog, um europa zu erkunden. in brighton fand man wieder zusammen, jahre später, weiser. und so entstand eine musik, die sich dem folk zuschreiben lässt, sie ist tief im genre verwurzelt und weiß es zugleich affirmativ zu verändern. sie kreuzt letztlich mittelaltermusik, pastorales und klassischen folk britischer provenienz, um sich dynamisch zu gerieren, um unbestritten lustvoll aufzutreten, das gereicht vom shanty bis zum hypnotischen drone, von der klassisch gemahnenden weise bis zum folkloristischen instrumental. auf zwölf mitglieder angeschwollen, die sich zu großen teilen aus dem willkommen records collective speisen (u.a. the leisure society, hope of the states, lightspeed champion), gerät der auftritt der truppe zu einem echten erlebnis. neben den befeuernden gitarren stechen eine vielzahl instrumente hervor, u.a. banjo, mandoline, trompete, streicher und anderes mehr. das selftitled debut erschien ende 2008 und war flott ausverkauft, ein rerelease erschien bereits im april des darauf folgenden jahres. damals stand man auch schon auf deutschen bühnen, im vorprogramm von mumford & sons zum beispiel. das zweite album "knots" sollte eigentlich längst im kasten sein. wer hat es gesehen? dafür kann man von einer '08er ep cdr berichten sowie der "rivers" ep aus dem jahre 2010. vielleicht wird die mannschaft auf den konzerten generös mit tonträgern aufwarten. ich bin gespannt.
sons of noel and adrian - violent violet







14.04.2011 Paris (F) – Le Dame de Canton
15.04.2011 Saarbrücken (D) – Sparte 4
16.04.2011 Reutlingen (D) – Burning Eagle Festival
17.04.2011 Schaffhausen (D) – Tab Tab
18.04.2011 Offenbach (D) – Hafen 2
19.04.2011 Leipzig (D) – Conne Island
20.04.2011 Nürnberg (D) – MUZ
22.04.2011 Rees-Haldern (D) – Haldern Pop Bar

Kommentare:

teller knete hat gesagt…

Damn! Wo ist Berlin? Und wo endlich besagter Zweitling? Ich warte sehnsüchtig. Eine ganz große Kapelle. Und live absolut umwerfend.

E. hat gesagt…

bis ich dich mal zu einem kommentar animieren kann, muss ich schon mit sonaa kommen, was?
berlin ist leider nicht dabei, von münchen ganz zu schweigen. werde so wohl nürnberg anlaufen müssen.
wenn es nicht so eine große truppe wäre, hätte ich sie zu einem hauskonzert eingeladen, der 21.04. würde vortrefflich passen...

teller knete hat gesagt…

Ich habe sie bereits einmal bei einem Hauskonzert spielen sehen,vor vielleicht dreißg Interessierten. War eines meiner eindrücklichsten Konzerterlebnisse. Bei Interesse kann ich Dir ja mal die Emailadresse von ihrem Booker geben, am 21. nach Nürnberg hat die Truppe ja noch nichts, und vielleicht ist sie nicht abgeneigt (und wahrscheinlich könnte ich sogar nach Ampfing kommen und den Zuschauerschnitt heben).
Und ja, entschuldige meine spärliche Teilnahme. In sechs Tagen ist bei uns Premiere, da kann ich alles andere leider nur oberflächlich streifen.

E. hat gesagt…

war nicht böse gemeint bezüglich der kommentare.
viel glück und toi toi toi!