Montag, April 14, 2014

eingestreut (637): la luz (tour)


bereits im letzten jahr hatte der vierer la luz aus seattle kräftig auf sich aufmerksam gemacht. der eigentümlich zeitversetzte surfsound passte so gar nicht in die aktuelle szene. doch davon ließ sich der hörer nicht beeindrucken und übernahm die produktionskosten für "it's alive", den erstling, der auf hardly art erschienen war. wenig vetracktes, aber alles andere als hölzernes schlagwerk, eine leicht beschwingt jammernde orgeln, fröhlich dümpelnder bass und gesänge, die sich an fremden jahrzehnten schulten. dazu gesellt sich stets ein sommerlicher rhythmus, so dass für die livedarbietungen, denn auf diese soll hier aufmerksam gemacht werden, das holzbein anzuschnallen ist.
la luz - big big blood
la luz - pink slime

16/04/14 Schorndorf (DE), Manufaktur
17/04/14 Berlin (DE), Monarch
18/04/14 Hamburg (DE), Astra-Stube

Kommentare:

teller knete hat gesagt…

La Luz haben in Leuven als Vorband für Angel Olsen gespielt. Live sind die vier Damen absolut zauberhaft.

E. hat gesagt…

sehr cool, dennis! vor allem, dass du auch angel olsen sehen konntest! da wäre ich gern dabei gewesen, was für ein package.