Dienstag, Dezember 01, 2009

neue töne (705): ryland bouchard

über ryland bouchard hatte ich bereits berichtet. mehrmals. unter dem moniker the robot ate me stand er all jenen zur seite, die auf homerecording, d.i.y. und lofi standen und dabei nie die melodie aus den augen verloren. "cowbirds and cuckoos" erschien im november 2009 auf swim slowly records und markiert erneut einen abschnitt in der karriere des neu zum leben erwachten ryland bouchard, nachdem er im vergangenen jahr mit der "seeds" box, darin enthalten immerhin vier 7", mehrere cds, t-shirt, tasche und vieles mehr, seiner vergangenheit aufs erste abschwor. der sich über zwei langspielplatten erstreckende neue auswurf verheißt melancholische spielerei, dazu den sanftmut bouchards nicht ganz unschuldiger stimme nebst gewöhnlicher elektronik, verquickt mit altbekanntem instrumentarium aus der schublade (schau nach, du hast ähnliches daheim). da nur auf 500 kopien limitiert, heißt es, sich zu beeilen.
ryland bouchard - climb to the top
ryland bouchard - no blood is new
ryland bouchard - snowbird #2

Kommentare:

orange hat gesagt…

juhuu...wieder zurück :)

Clicky Overload hat gesagt…

Gott sei Dank, das Klienicum ist zurück! Puh.

Oliver Peel hat gesagt…

Da ist das Ding! Das ist das Ding wieder! Mir fällt ein Stein vom Herzen :)))

(wo ist jetzt der Hinweis auf die Oliver Peelsche Session?)

E. hat gesagt…

yeah!

@oliver: interessanterweise wurden kein post von denen, die ich bereits geplant hatte, versendet. die brauchten also einen zusätzlichen tritt in den hintern. der besagte kommt heute nachmittag. versprochen!