Mittwoch, Juni 26, 2013

eingestreut (531): siipisulat


folk jeglicher couleur darf in diesem blog auftauchen, da sind wir nicht nur offen, sondern vor allem willens, neugierig und stets bereit. ob weird, freak oder was auch immer als bezeichnung erhalten muss, grenzen sind keine gesteckt. was uns dabei immer wieder aus finnland herüberweht, hat oft eine ganz besondere note. fonal records sei bespielführend genannt mit acts wie islaja, kemialliset ystävät, lau nau oder paavoharju. mit siipisulat begegnen wir nun einer truppe aus rovaniemi, die eine sehr lichte variante präferiert. die ausstattung ist fast karg, doch gelingt ein dichtes klangbild, aus dem immer wieder einzelne elemente hervorstechen. eine melodika, akustische oder elektrische gitarre, feengleicher gesang. atmend die reichen wälder, in einer brise gefangen die starken winde. die musiker heißen panu johansson, kimmo keskinarkaus, annika rapo und tuomas seppälä und spielen seit ca. 2007. was auf ihrer ersten ep, die bereits im letzten jahr erschien, gelingt, ist ein traum, eine erinnerung und eine veranschaulichung, als könnte man durch die augen der künstler hindurch auf das vor ihnen liegende offene und weite land blicken. hoffentlich kommt bald etwas neues von diesem anspruchsvollen vierer, seit mai letzten jahres war leider nichts mehr von siipisulat zu hören.
  pesä by siipisulat

suopursun tuoksu by siipisulat

Kommentare:

Gudrun hat gesagt…

eike, mal wieder voll meins. Der EP werde ich nachspüren und sie dann erwerben! Dank, Gudrun

E. hat gesagt…

fein!

Siipisulat hat gesagt…

Many thanks for the review!
Some new material is coming up as well, but the release will propably not come out until 2014.
We are a bit slow, but it's coming :)

with kind regards,

Siipisulat-crew