Montag, Dezember 15, 2008

ein (p)fund mp3 (157)

ein, zwei unsensible einfügungen.
die sendung auf stone.fm am kommenden donnerstag startet nunmehr erst gegen 22:00 uhr. wer die eine stunde danach aber auszuhalten in der lage ist, wird sicher mit einigen schmankerln belohnt.
außerdem: die jahresendlisten explodieren an allen ecken und enden. ein wenig fürchte ich mich bereits davor. zum glück entwickelt sich kein diktat aus definierten top ten. breit gestaffelt, breit gestreut - wie eh und je - stellen sich sich die geweihten reihenfolgen auf. das klienicum wird seine auflistung beisteuern, doch erst nach weihnachten. bis dahin gehört das eine oder andere überprüft. mit dabei sein werden, ähnlich wie im letzten jahr, die besten alben, die besten songs, die besten konzerte, die besten blogs des jahres 2008. bis dann.
ach, und, ein interview habe ich zuletzt mit der grandiosen band theodore geführt, etwas zeit zum transkribieren brauche ich allerdings noch, bis ich es Euch präsentieren kann. bis dahin oder länger, vielleicht auch kürzer:
eine fast übersehene und dennoch mehr als interessante, country, rock, punk, blues infizierte band, "write a letter" auf afternoon records, bei denen man sich ruhig mal die christmasbundle anschauen sollte:
A Night In The Box - Let Me Know
der vorbote für eine release namens "Part 1: John Shade, Your Fortune's Made" auf asthmatic kitty (03.02.09):
news von friendly fire recordings, "Feel.Love.Thinking.Of" erscheint mitte februar:
aus brooklyn, Ihr wisst schon: das nest mit der höchsten (guten) musikerdichte:
This Is Ivy League - The Richest Kids
This Is Ivy League - London Bridges
schöne nachrichten auch von the decemberists "Hazards Of Love" erscheint vrstl. am 24.03.09:
the decemberists - shiny
außerdem noch der hinweis auf einen kostenlos- sampler vom 4ad label, der satt bestückt ist, zum download geht es hier entlang, zur info hier:



Kommentare:

Oliver Peel hat gesagt…

Sehr schön, daß Du jetzt auch mit Interviews anfängst! Das ist interessant und macht viel Spaß!

Mühe aber natürlich auch, ich weiß wovon ich spreche...

E. hat gesagt…

ist ja nicht mein erster ansatz. hatte ja mit the birkins mein erstes interview geführt. außerdem beschränkt es sich auf email verkehr und ein paar neugierigkeiten meinerseits, die geklärt gehören. :-)