Sonntag, Februar 14, 2010

ein (p)fund mp3 (250)

eine notiz, die ganz zuvorderst gehört, auch wenn sie sich nur im reigen anderer aufhält, ein neuer musikalischer verweis auf "have on me", kommt am 23.02. auf drag city, die bestellungen laufen:
joanna newsom - kingfisher
aufgenommen in der heimatlichen metropole pittsburgh wird die ep "valentine" am 14.02. (logisch, name und so...) auf indiecater records erscheinen, weitere infos bekommen und anhören kann man hier, den indie folk kaufen auch:
boca chica - lake erie
das debut album "call me dragon" dieses vierers aus leeds wird am 01. märz im uk erscheinen und ab 10.05. im rest europas zu haben sein:
these monsters - call me dragon
einen orchestralen opus schimpft sich "depend on this", welches auf songmill music erscheinen wird, es ist das erste lebenszeichen nach mehr als zwei jahren von:
ruth minnikin and her bandwagon - depend on this
"crows" heißt ihr neuling, er erschien am 09. februar auf rykodisc und wurde von r.s. field (u.a. buddy guy, john mayall) produziert:
allison moorer - the broken girl (acoustic)
ganz frisch in der spur, nämlich seit dem 09. februar, das selbstbetitelte "the idyllists" album, wir hatten bereits berichtet, heute nochmal reinhören, morgen an die kasse gehen:
the idyllists - empire state
the idyllists - pacific coast highway blues
"real control" kommt jetzt erst in den staaten heraus, bei uns ging dafür schon die tour zum album zu ende, ein nachhall:
moneybrother - born under a bad sign
das letzte material war enttäuschend, darf man nun noch bangend hoffen?, "minor love" ab 16. februar auf fat possum:
adam green - castles and tassels
definitiv vorfreuen kann man sich aber auf "we built a fire", das am 05. märz auf morr music erscheinen wird, die deutschlandtourdaten siehe unten:
seabearlion face boy
gab es hier nicht erst recht frisch ein album, nun ein nachfolger, heißt "pharmacy of love", beängstigender titel: ausschnitte aus dem am 23.03. zu veröffentlichenden werk:
bettie serveertsemaphore
bettie serveertthe pharmacy
jagjaguwar kommt uns ende april mit einer ep namens "small black" einer gleichnamigen und hochinteressanten kapelle aus brooklyn:
small black - despicable dogs
via hometapes erreichte uns die nachricht, dass sie an einem neuen album arbeiten, vorab gibt es ein geschenk an fans und solche, die es werden wollen:
pattern is movement - light of the world

get well soon
23.02. Muenchen – Theaterfabrik (verlegt vom Ampere)
25.02. Dresden – Beatpol
26.02. Koeln – Gloria*
27.02. Haldern – Rock Im Saal*
28.02. Hannover – Glocksee (ausverkauft!)*
02.03. Frankfurt am Main – Mousonturm
03.03. Leipzig – Central Theater
04.03. Hamburg – Uebel und Gefaehrlich
20.03. Mannheim – Stereo Mondo Festival
27.03. Bremen – Lagerhaus
* Support: Musée Mécanique


seabear
28. Feb 2010 20:00 Feinkost Lampe Hannover
01. Mrz 2010 20:00 Steinbruch Duisburg
02. Mrz 2010 20:00 Hafenklang Hamburg
03. Mrz 2010 20:00 Nato Leipzig
04. Mrz 2010 20:00 Festsaal Kreuzberg Berlin
05. Mrz 2010 20:00 Beatpol Dresden
06. Mrz 2010 20:00 59to1 Munich

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Die neue Seabear Single ist wirklich entzückend.Bin auch von der Teenage Kicks Version fasziniert,die ich seit einiger Zeit suche - by the way.

bye
Johannes