Donnerstag, März 06, 2008

neue töne (262): spires that in the sunset rise

mit comus, jan dukes de grey oder auch current 93 verglichen, schicken sich die vier damen von spires that in the sunset rise erneut an, unter denkbar schwierigsten vorzeichen ein weiteres album, es ist nummer vier, ihrer discography hinzuzufügen.
freefolk kann man diese musikrichtung wohl nennen, mit der ursprünglich kathleen baird, taralie peterson und georgia vallas ende der neunziger begannen. schwerfällig und dumpf, experimentell und doch auf wundersame weise anziehend. eine geisterhafte musik, tief verwurzelt in den eingeweiden der menschheit, als hielten sich hier all jene zeugnisse von untaten verborgen und gleichzeitig bereit, um zur rechten zeit ans tageslicht zu gelangen, die man zu verschweigen gewillt war. mord, hexenjagd, unterdrückung, verbannung, dargestellt auf der ebenen oberfläche eines stück blechs. das instrumentarium ist reich, u.a.: harps, guitars, cello, drums, harmonium, banjo, mbira, spike fiddle, bells und natürlich vocals.
im laufe der jahre hat sich die formation geändert, mittlerweile besteht die band aus vier frauen. sie veröffentlichen auf secret eye records, wo auch die diversen nebenprojekte beheimatet sind. im märz gesellte sich in den virtuellen verkaufsraum des labels nun auch "curse the traced bird", das in philadelphia unter anderem unter mitwirkung von mitgliedern der band espers aufgenommen wurde. der sound scheint verschrobener gegenüber früheren werken, die sogwirkung aber umso größer. immer wieder fesseln den hörer hooks und strömungsverschiebungen, die zu neuerlicher aufmerksamkeit zwingen. hexen, die nach einem fassem...
spires that in the sunset rise - java pop (from: curse the traced bird)
spires that in the sunset rise - equus haar (from: curse the traced bird)
spires that in the sunset rise - clouds (from: this is fire)
spires that in the sunset rise - little for a lot (from: Four Winds The Walker)

Kommentare:

teller knete hat gesagt…

Ein herrlich v erschrobener Tipp, Eike! Klingt wie die Ungesunde Schnittmenge aus Nalle und Effi Briest, werde mich nach dieser Band einmal umschauen.

E. hat gesagt…

ja, sicherlich vier spannende alben, die diese vier damen da aufzubieten haben.
bin ebenso neugierig, auch was die sideprojects betrifft.