Samstag, Februar 02, 2019

hicks!: rozi plain

so wir so, vor etlichen jahren: "vielleicht gibt es ja wirklich musik, die man besser versteht. nicht im analytischen sinne, sondern im emotionalen. die einen durchdringt und die in jeder zelle eine note platziert. die sich breit macht, ausströmt, eins wird mit dir. die dieselbe dna struktur aufweist, die jederzeit problemlos andocken kann, die den schlüssel besitzt, zu herz, hirn und seele."
um rozi plain ging es damals und ihr album "joined sometimes unjoined". die zeit verging und die eigentlich unter rosalind leyden firmierende künstlerin tourte und tourte, gern an der seite von oder mit this is the kit.
mit"symmetrical" hören wir nun erst einmal in das neue album "what a boost" hinein, das am 05. april über memphis industries erscheinen wird:

Kommentare:

Oliver Peel hat gesagt…

Rosie gewohnt zart und feinfühlig. Sehr charmant! Und toll wieder von dir zu lesen, lieber Eike!

E. hat gesagt…

genau: feinfühlig!