Sonntag, November 09, 2008

ein (p)fund mp3 (147)

vor ein paar tagen war offizieller release termin von "Silence Is Wild" auf secretly canadian:
selbes label, selber termin, jedoch für einen sampler, der die ersten jahre der band zusammenfasst, auf 2 cds namens "trying hartz":
von "live: hope at the hideout", auf anti:
"ode to smith" heißt das machwerk, von dem dieser titel stammt:
noch ein treffer auf light in the attic records (siehe letzter 'ein (p)fund mp3'- post):
schöner fund wieder mal bei bradley: live aufnahmen von der veranstaltung "All Tomorrow's Parties" in monticello, ny im Kutsher's Country Club im september 08 (den rest gibt es auf bradleys seite):
ein non- album track, hier und heute:

Kommentare:

Oliver Peel hat gesagt…

Auf das neue Album von Frida Hyvönen freue ich mich sehr. Ich habe kürzlich noch ein paar mal das gelungene Debüt gehört. Sie kommt auch live nach Paris. The Blakes habe ich zusammen mit Gossip und den Kills vor ein paar Monaten gesehen, das fand' ich recht flach. Magst Du die etwa? MBV sind natürlich Kult und Glasvegas haben mich damals live begeistert, was ich aus heutiger Sicht nicht mehr nachvollziehen kann. Ich finde ihr Album nämlich fürchterlich bombastisch, es gefällt mir überhaupt nicht.

E. hat gesagt…

das glasvegas album habe ich leider noch nicht gehört. ansonsten bin ich von der band noch nicht vollends überzeugt. ähnlich erging es mir mit the blakes. wobei ich die derbe variante schon immer mal wieder gerne höre.
leider ist fridas neues album auch nicht so die große nummer geworden. du sieht, ein post, in dem sich grandioses mit mittelmäßigem mischt. so ist die welt.

Oliver Peel hat gesagt…

Das neue Album von Frida finde ich nach anfänglichen Startschwierigkeiten ganz großartig!
Die Frau ist eine Wucht!